top of page
  • AutorenbildDomenico Squillacioti

Gnocchi mit Basilikum-Tomatensauce


Gnocchi sind ein traditionelles italienisches Gericht, dessen Ursprünge bis ins alte Rom zurückreichen. Damals hießen sie "laganae" und bestanden aus gemahlenem Getreide, das mit Wasser und Salz gekocht und mit einer Soße serviert wurde.


Im Mittelalter wurden die Gnocchi durch Kartoffeln ersetzt, und es wird vermutet, dass das Rezept für Kartoffelgnocchi aus dem italienischen Aostatal stammt, wo Kartoffeln eine wichtige Rolle in der Ernährung spielten.


Im 19. Jahrhundert wurden Gnocchi in ganz Italien sehr beliebt und im Laufe der Zeit entstanden verschiedene Varianten, darunter die berühmten Gnocchi alla Sorrentina mit Tomatensauce und Mozzarella oder die Kartoffelgnocchi di patate.


Heute sind Gnocchi eines der bekanntesten und beliebtesten Gerichte der italienischen Küche und es gibt zahlreiche regionale Varianten mit verschiedenen Soßen und Füllungen.


Zutaten


  • 500 g Gnocchi

  • 2 Esslöffel Olivenöl

  • 1 Zwiebel, gewürfelt

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 1 Dose Tomaten, in Scheiben geschnitten

  • 1 Teelöffel Zucker

  • 1 Teelöffel Salz

  • 1/4 Teelöffel Pfeffer

  • 1/4 Tasse gehacktes frisches Basilikum

  • 1/4 Tasse Parmesan, gerieben


Zubereitung


  1. Die Gnocchi nach Packungsanweisung weich kochen.

  2. Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.

  3. Die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und ca. 2-3 Minuten dünsten, bis die Zwiebel weich und glasig ist.

  4. Die in Scheiben geschnittenen Tomaten, Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen. Etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Soße dickflüssig und aromatisch ist.

  5. Das gehackte Basilikum dazugeben und weitere 2-3 Minuten kochen lassen.

  6. Die Gnocchi auf einem Teller anrichten und mit der Tomatensauce übergießen. Mit geriebenem Parmesan bestreuen und sofort servieren.


Guten Appetit!

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page