top of page
  • AutorenbildDomenico Squillacioti

Verona


Verona, eine Stadt in der norditalienischen Region Venetien, ist weltweit bekannt als Schauplatz der tragischen Liebesgeschichte von Romeo und Julia aus der Feder von William Shakespeare. Doch Verona hat weit mehr zu bieten als Romantik. Die Stadt ist reich an historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die berühmte Arena, die für ihre Konzerte und Opern bekannt ist. Aufgrund ihres hohen historischen und kulturellen Wertes wurde Verona von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.


Der größte Platz in Verona ist die Piazza Bra, die sich im historischen Zentrum befindet und von Denkmälern und Palästen wie dem Gran Guardia, dem Palazzo Barbieri, dem Rathaus und dem Museum Lapidarium Maffeiano geschmückt wird. Jede Stadtführung beginnt hier. In der Mitte des Platzes erhebt sich die Arena, umgeben von Cafés und Restaurants, die den Platz zu jeder Tages- und Nachtzeit beleben.


Die Arena von Verona, das Wahrzeichen der Stadt, ist ein antikes römisches Amphitheater in elliptischer Form, das im 1. Jahrhundert v. Chr. aus Valpolicella-Stein erbaut wurde. Mit seinen typischen rosa und roten Farbtönen ist es eines der größten noch erhaltenen römischen Amphitheater und bietet bis zu 20.000 Zuschauern Platz. Einst wurde es für Gladiatorenkämpfe mit wilden Tieren genutzt, heute finden hier Konzerte und andere Veranstaltungen statt.



Die Via Mazzini ist zweifellos die Einkaufsstraße schlechthin in Verona und eine wichtige Fußgängerzone, die die beiden wichtigsten Plätze der Stadt miteinander verbindet: die Piazza Bra mit der Arena di Verona und die Piazza Erbe. Der erste Teil der Straße stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist mit zahlreichen römischen Monumenten geschmückt, während der zweite Teil nach dem Abriss einiger mittelalterlicher Gebäude entstand.


Die Piazza Erbe, der älteste Platz Veronas, thront über dem Forum Romanum und zählt zu den beliebtesten Plätzen der Welt. In römischer Zeit war er das Zentrum des politischen und wirtschaftlichen Lebens der Stadt. Im Laufe der Zeit wurden die römischen Gebäude durch mittelalterliche Bauten ersetzt.


An der Nordseite der Piazza befinden sich das Rathaus, der Torre dei Lamberti, die Casa dei Giudici und die Casa dei Mazzanti. Die Westseite wird vom prächtigen Palazzo Maffei mit seinen zahlreichen Statuen geschmückt. Die Nordwestseite ist dem Campidoglio nachempfunden, während sich auf der Südseite die Casa dei Mercanti befindet. Auf der Piazza delle Erbe befindet sich auch der größte offene Markt der Stadt. Heute ist die Piazza delle Erbe das Zentrum des Nachtlebens von Verona mit zahlreichen Bars und Restaurants. Sie liegt im historischen Zentrum der Stadt und ist ein echter Anziehungspunkt für Touristen und Einheimische.


Von historischer Bedeutung sind der Palazzo della Ragione, der Palazzo dei Giudici und der Palazzo del Capitano. Die Piazza dei Signori ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen und bietet eine entspannte Atmosphäre, um die Schönheit der Stadt zu genießen.


Der Torre dei Lamberti ist zweifellos einer der eindrucksvollsten Orte in Verona und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und ihre Umgebung. Der Eingang zur Panoramaterrasse befindet sich in einer Ecke des Innenhofs und bietet Zugang zu einem bequemen und transparenten Aufzug oder zu den 368 Stufen, die den inneren Umfang des Turms säumen. Der Turm ist 84 Meter hoch und dominiert die Altstadt von Verona. Er ist ein Muss für jeden Besucher der Stadt.


Das Geburtshaus von Julia Capulet ist eine weitere Sehenswürdigkeit in der Altstadt von Verona, die jedes Jahr Tausende von Touristen anzieht. Die Außenwände sind mit Hunderten von Liebeskarten und -briefen bedeckt, die Verliebte aus aller Welt hinterlassen haben. Im Innenhof kann man den Balkon bewundern, von dem aus der Legende nach der Liebhaber in die Ferne blickte. Das Innere des Hauses beherbergt eine Sammlung von Haushaltsgegenständen aus Keramik aus dem Mittelalter und der Frührenaissance in Verona sowie das berühmte Bett der Julia, das für den Film von Franco Zeffirelli (1968) geschaffen wurde, und zwei Theaterkostüme. Auch eine Bronzestatue von Julia befindet sich hier, und man sagt, dass es Glück bringt, ihre linke Brust zu berühren, vor allem in Liebesangelegenheiten.


Die Piazza dei Signori ist ein weiterer schöner Platz in der Altstadt von Verona, der bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt ist. Hier befinden sich eine Statue von Dante Alighieri und mehrere Gebäude von historischer Bedeutung, darunter der Palazzo della Ragione, der Palazzo dei Giudici und der Palazzo del Capitano. Die Piazza bietet eine entspannte Atmosphäre, um die Schönheit der Stadt zu genießen und ist ein Muss für jeden Verona-Besucher.




Der mit Kunstwerken und Skulpturen geschmückt ist. Die imposante Architektur des Castelvecchio-Komplexes ist ein eindrucksvolles Beispiel mittelalterlicher Festungsarchitektur und ein wichtiger Teil der Geschichte Veronas.


Die Stadt Verona ist reich an Geschichte und Kultur und bietet ihren Besuchern zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Eine der bekanntesten ist der Dom, der im 12. Jahrhundert erbaut und später restauriert wurde. Die Fassade der Kathedrale verbindet romanische und gotische Stile und ist ein beeindruckendes Beispiel für die Architektur jener Zeit. Im Inneren der Kathedrale befindet sich das berühmte Altarbild der Himmelfahrt Mariens von Tizian, ein absolutes Muss für Kunstliebhaber.


Ein weiterer Höhepunkt ist die Porta Corsari, eines der Tore der römischen Stadtmauer am Haupteingang der Stadt. Die mit weißem Stein verzierte Fassade aus dem 1. Jahrhundert n. Chr. ist ein beeindruckendes Beispiel römischer Architektur. In der Nähe des Tores spielte sich eine der Tragödien von Romeo und Julia ab, die noch heute die Herzen der Menschen berührt.


Der Castelvecchio-Komplex, der im 13. Jahrhundert als militärische Festung erbaut wurde, ist ein weiteres Beispiel für die beeindruckende Architektur Veronas. Später wurde der Komplex als Residenz der Scaligeri genutzt und beherbergt heute zahlreiche Kunstwerke und Skulpturen. Die imposante Architektur des Castelvecchio-Komplexes ist ein wichtiger Teil der Geschichte Veronas und ein Muss für jeden Besucher.

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page